Vita

GAIVA GABER

HP Gaiva Porträt

Bratschistin, Instrumentalpädagogin

Gaiva Bražėnaitė-Gaber wurde in Vilnius, Litauen geboren. Dort begann sie mit sieben Jahren ihre Musikalische Ausbildung an der Städtischen Musikschule. Anschließend studierte sie Musikpädagogik an der Höheren Musikschule Vilnius mit Abschluss Diplom für die Fächer Violine/Viola. Später setzte sie ihr Studium an der Musikhochschule Karlsruhe bei Prof. Madeleine Prager fort und schloss mit Diplom im Hauptfach Viola/Orchestermusik ab.

Sie war Mitglied des Weltjugendorchesters Jeunesses Musicales und nahm Unterricht bei Prof. Jonė Kaliūnaitė, Marcus Oertel und Prof. Thomas Riebl im Fach Viola.

Nach der Fortbildung im Bereich der modernen Instrumentalpädagogik war sie als Lehrkraft für Violine/Viola an der Musik- und Kunstschule Achern/Oberkirch tätig. Später initiierte sie die freie Musikschule Arco für Streichinstrumente in Baden-Baden und unterrichtete Violine, Viola und Kammermusik. Zurzeit ist sie als freischaffende Künstlerin und Instrumentalpädagogin in Karlsruhe aktiv und wirkt u.a. bei dem Streicherseminar an der Freien Waldorfschule Karlsruhe und an der Jacobusschule in Karlsruhe mit.